Bolita

Bolita ist ein absolutes Muss für Naturliebhaber in Costa Rica!

Es ist ein Areal mit ca. 61 Hektar Regenwald. Dort befinden sich einige schöne Wanderwege und ein Hostel – mitten in der Natur.
Es liegt im Golfo Dulce Forest Reservat und grenzt direkt an den Corcovado Nationalpark auf Osa Peninsula.

Die Unterkunft wird von Ron und Val betrieben.
Val ist im Office anzutreffen und kümmert sich um die ankommende Gäste. Ron ist die meiste Zeit im Hostel und setzt dort anstehende Projekte um.
4-6 Volunteers helfen ihm dabei und kümmern sich außerdem auch um die Sauberkeit des Hostels und um die Gäste.

Wir haben hier insgesamt 3 Wochen gelebt, da wir als Volunteers dort gearbeitet haben.
Wenn du Interesse oder Fragen zu der Arbeit dort hast, kannst du uns kontaktieren oder dich mit Ron auf workaway.info in Verbindung setzen.

Diesen Beitrag schreiben wir für Gäste des Hostels.

 

Anreise

Abenteuerliche Anreise
Abenteuerliche Anreise

Um nach Bolita zu gelangen, solltest du von Puerto Jimenez in Osa Peninsula den Mini-Bus nach Dos Brazos nehmen. Dieser fährt allerdings nur 2x täglich (11 Uhr und 16 Uhr) und nur von Montag bis Freitag. Oder du reist mit dem Taxi für ca. 20 $ an.

Du solltest jedoch noch vor 17 Uhr an dem Bolita-Office ankommen, damit du genug Zeit hast, dein Gepäck dort zu verstauen und rechtzeitig, vor der Dunkelheit im Hostel anzukommen.

Ab dem Bolita Office führt nämlich erst mal ein ca. 30-minütiger Trail über einen Fluss und durch den Regenwald bis zur Unterkunft.

 

Wichtig
  • Kaufe in Puerto Jimenez genug zu Essen ein! In Dos Brazos gibt es zwar zwei kleine Läden, jedoch gibt es dort kaum Nahrungsmittel zu kaufen.
  • Nimm nur so viel Gepäck wie unbedingt nötig mit ins Hostel und lass den Rest im Office zurück. Der Aufstieg ist recht anstrengend und daher ist wenig Gepäck von Vorteil.
  • Du brauchst eine Taschenlampe.

 

Unterkunft

Die Unterkunft besteht aus einem urigen Holzhaus, den Cabinas, Sanitäranlagen und dem Volunteer-Quartier.

Bolita Hostel
Bolita Hostel

Das Holzhaus steht auf Stelzen. Darunter befindet sich ein Wohnbereich mit Sitzgelegenheiten, einer Küche und einem Esszimmer. Im oberen Bereich sind die Schlafsäle mit den Hochbetten (12 $/Person) zu finden und ein abgetrenntes Dorm mit einem Doppelbett (24 $/Nacht).

Die insgesamt 6 Cabinas (35 $/Nacht) sind nebeneinander angeordnet und verfügen über ein Doppelbett, einer kleinen Terrasse mit Sitzmöglichkeit und einem kleinen Tisch. Es gibt auch eine Cabina mit einem Hochbett.
Im hinteren Bereich der Cabinas gibt es eine weitere Küche.

Alle Betten haben ein Moskitonetz welche viel Platz bieten. Außerdem gibt es genügend Duschen und Toiletten mit erfrischend, kaltem Quellwasser.

Bolita ist eines der saubersten Hostels das wir in Costa Rica gesehen haben – und das mitten im Dschungel!

 

Der besondere Charme von Bolita

Es gibt keine Elektrizität. Deswegen ist es wichtig, dass du eine Taschenlampe mitbringst.
Lediglich über Solaranlagen können bei Tageslicht kleine elektronische Geräte über USB geladen werden. Wenn Ron in der Nähe ist, gibt es sogar ab und zu WiFi.

Das Leitungswasser ist bedenkenlos trinkbar. Denn das Wasser kommt direkt aus einer Quelle des Regenwaldes und ist wohl eines der besten Trinkwasser Costa Ricas.

In Bolita wirst du von der Sonne geweckt und gehst mit der Dunkelheit schlafen. Morgens wachst du mit den Klängen verschiedener Vögel und der Brüllaffen auf. Den Abend verbringst du bei Gesprächen im Kerzenschein und den nächtlichen Geräuschen des Regenwaldes. In der Nacht schleichen gerne auch mal Ameisenbären oder Gürteltiere um dein Bett 🙂

Ron ist gerade dabei, die Unterkunft nach und nach etwas luxuriöser zu gestalten. Der Strom soll in Zukunft mit Batterien gespeichert werden. So können dann auch kleine LED´s angebracht werden, die etwas Licht spenden.
Außerdem wird an einer Warmwasser-Konstruktion für die Duschen gearbeitet und noch einiges mehr.

 

 

Trails

In Bolita gibt es wunderschöne Trails die sich auf insgesamt 14 Kilometer erstrecken.
Auch wenn du kein Gast bist in Bolita, kannst du für 10 $ die Wege als Tagesausflug erkunden und dir danach eine kühle Dusche gönnen.

Die Wanderwege führen dich durch den Regenwald zu den verschiedensten Plätzen der Natur.
Du kommst an Wasserfällen vorbei, in denen du dich erfrischen kannst. Du wirst die Landschaft von oben überblicken und bei gutem Wetter bis nach Panama sehen können. Du wirst einige Tiere sehen. Vor allem Vögel, wie z.B. Aras, Tucane und viele andere. Aber natürlich auch verschiedene Affen und Frösche.

Uns haben besonders zwei der Wanderungen beeindruckt:
Die Erste führt zum höchsten Punkt von Bolita. Wenn du noch bei Dunkelheit aufbrichst hast du einen atemberaubenden Blick auf den Sonnenaufgang über Panama und den Golfo Dulce.
Die Zweite ist die längste Tour und führt an wunderschönen Wasserfällen vorbei und den Rio Tigre entlang. Hier erwartet dich die ein oder andere abenteuerliche Passage im Flussbett.

Bei einem weiteren Trail hast du sogar die Möglichkeit, diesen nackt zu erkunden.
Stefan hat sich getraut und war total begeistert, so im Einklang mit der Natur zu sein.
Fotos nur auf Anfrage 😉

 

 

Karte – Bolita

Fullscreen-Logo
Bolita

Karte wird geladen - bitte warten...

Bolita: 8.527465, -83.417130
marker icon
icon-car.png
Bolita

 

Jetzt bist du dran! Erzähls deinen Freunden...
Subscribe
Benachrichtige mich bei:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments